1-bachwerkvokal-salzburg

Evangelische Kirchenmusik Salzburg-Tirol

Gordon Safari und sein BachWerkVokal-Salzburg

Von Ingrid Allesch

Wo andernorts Kirchenmusikstellen gestrichen werden, investiert die Evangelische Kirche in Österreich explizit in diesen Bereich. So geschehen erst kürzlich in der Evangelischen Superintendenz Salzburg-Tirol mit der Schaffung einer hauptamtlichen Kirchenmusikerstelle.  Das Bewerbungsverfahren entschied Gordon Safari, ein junger, aufstrebender Musiker klar für sich. Die Betonung liegt dabei auf Musiker, denn Safari ist kein typischer Kirchenmusiker, der auf die Disziplinen Chorleitung und Orgel einzugrenzen wäre, absolvierte er doch gleichfalls die Ausbildung zum Opernkapellmeister und studierte Komposition und Musiktheorie an der HMT Hannover.
Genauso wenig wie eine einengende berufliche Auffassung oder künstlerische Festlegung interessieren Safari gedankliche, geschweige denn konfessionelle Grenzen. Ihn interessiert nur eines: Musik auf sehr hohem Niveau zu machen. Dabei kam ihm neben seiner fundierten fachlichen Kompetenz etwas zugute, das er nach eigener Aussage erst entdeckte, als er den Dienstvertrag schon unterschrieben hatte: die Fähigkeit Neues zu kreieren, die richtigen Menschen dafür zu begeistern und diese Ideen dann auch mit viel Einsatz zu verwirklichen.
Dass die Evangelische Superintendenz Salzburg-Tirol ihrerseits zwar in Kernpositionen klar formulierte, was sie sich konkret von der Stelle erwartet, zugleich aber einen großen Gestaltungsfreiraum offenließ, kam Gordon Safari sehr zugute.
Bereits im ersten Halbjahr wurden mehrere Ensembles gegründet. Die Cantorey Salzburg besteht aus 40 Sängerinnen und Sängern und bestreitet pro Jahr vier Oratorienkonzerte. Zudem gestaltet sie regelmäßig Gottesdienste in den drei Stadtgemeinden und im Salzburger Umland.
Für 5-11jährige Kinder bietet die  Kleine Cantorey Salzburg ein reichhaltiges Angebot, das sich von musikalischer Früherziehung bis hin zu Konzertauftritten und eigenen Musicalproduktionen erstreckt.
11h11 Orgelmusik zur Schranne ist ein geistlich-kulturelles Angebot für Touristen und Einheimische, mit 25 Minuten Orgelmusik an jedem Donnerstag in der Christuskirche zu Salzburg, und in der Reihe Orgelpunkt werden die Orgeln der Stadt- und Landgemeinden in 12 Konzerten pro Jahr vorgestellt. Sämtliche Spenden bei diesen Konzerten kommen der Finanzierung der Kirchenmusik zugute…

Hinterlasse einen Kommentar