Nächste Ausgabe

Religiöse Erfahrung und Musik am Beispiel des Luthertums

church-door-1219080-1599x1199

Von Michael Graf Münster Zusammenfassung: Religionsphilosophische wie gestalttheoretische Gründe sprechen dafür, die Gesamtgestalt des Gottesdienstes als Ereignis der Gegenwart des Göttlichen in Jesus Christus aufzufassen. Für diese Gesamtgestalt kommt der Erlebnisweise des Gemeinde-gesanges wesentliche Bedeutung zu. Die Musik ist nicht die Vergegenwärtigung des Göttlichen. Sie kann allerdings ein Vorgefühl stiften, durch das hindurch das Gefühl … Weiterlesen …

Chancen der Vielfalt Neuer Bachelor-Studiengang für Popularmusik in Westfalen

violin-1418622

Von Hartmut Naumann Manche hätten es gerne viel früher schon gehabt. Manche haben es immer schon befürchtet. Manch einer fühlt sich bedroht und sieht das Abendland in Gefahr. Andere haben beharrlich daran gearbeitet, dass Popularmusik ein wichtiger Teil von Kirchenmusik wird. Wieder andere haben beharrlich daran gearbeitet, dies zu verhindern. Dabei eint Skeptiker und Befürworter … Weiterlesen …

Der „Klangraum“ der Lesungen und Predigttexte

photo-1415226181422-279a51ca056e_kleiner

Der „Klangraum“ der Lesungen und Predigttexte in der neuen Leseordnung der evangelischen Kirche in Deutschland Von Jan David Smejkal Seit 2014 liegt der Entwurf zu einer Neuordnung der Lese- und Predigttextordnung (LPO) der EKD, UEK und VELKD vor. Er sieht eine „moderate Reform“ vor, zu der eine Arbeitsgruppe zehn Grundlinien formulierte. Dieser Kommentar konzentriert sich … Weiterlesen …