Johanna Werner-Balcke

Scheidende Vizepräsidentin des Verbandes

Danke Johanna!
Am 31.12.2018 geht für unseren Verband eine Ära zu Ende. Unsere langjährige Vizepräsidentin Johanna Werner-Balcke tritt nicht nochmal für eine weitere Amtszeit an und scheidet nun nach 18 Jahren aus dem Präsidium aus. Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, im Dir, liebe Johanna, für unseren Verband meinen allerherzlichsten Dank auszusprechen. Als Vorsitzende deines Landesverbandes in Kurhessen-Waldeck seit 1996 und als Vizepräsidentin seit 2002 hast Du unseren Verband stets mit wachen Augen höchst engagiert und konstruktiv vertreten. Ein besonderes Anliegen waren Dir immer die Interessen unseren nebenberuflichen Kolleginnen und Kollegen, für die du dich sehr tatkräftig eingesetzt hast. Zahlreiche Initiativen im Zentralrat, welche Probleme in diesem Bereich benennen und verbessern sollen, sind von Dir ausgegangen und wurden von dir mit Beharrlichkeit und charmanten Engagement verfolgt. Uns Hauptberufler hast du auch immer wieder daran erinnert, die Perspektive im Nebenberuf nicht aus den Augen zu lassen und dieser Aufgabe fühlen wir uns auch weiter verpflichtet. In den Sitzungen unseres Präsidiums (gelegentlich auch bei dir zu Hause mit liebevoll eingerichteter Verpflegung) und des Zentralrates war die Zusammenarbeit mit dir immer äußerst angenehm und von großem gegenseitigen Vertrauen geprägt. Selbstverständlich hast du auch immer die Perspektive der Kirchenmusik insgesamt gesehen. Bei deiner Verabschiedung in unserer jüngsten Zentralratssitzung hast du uns darauf hingewiesen, dass in Deiner (und auch meiner) nordhessischen Heimat auf ein „Mach´s gut!“ ein „Mach´s besser!“ folgt. Wir bemühen uns unsere Sachen in Zukunft weiterhin zumindest gut zu machen. Für deinen weiteren Weg als kirchenmusikalisch tätige Kollegin sowie als engagierter und sympathischer Mensch wünsche ich Dir Gottes Segen.

Herzlichst, Christoph Bogon, Präsident des Verbandes evangelischer Kirchenmusikerinnen und -musiker in Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar