Singen – das tut gerade in unsicheren Zeiten gut. Und ist eben doch bis heute nicht so ohne weiteres möglich. In den vielen Wochen des Corona-Lockdowns – von März bis Mitte Mai konnten auch die Sängerinnen und Sänger des Quedlinburger Oratorienchores nicht gemeinsam singen. Damit das Chorleben fortgeführt werden kann, wurde das Projekt „Digitale Chorprobe“ ins Leben gerufen. So konnten die Sängerinnen und Sänger mittels kurzer Videosequenzen zu Hause an einer virtuellen Probe teilnehmen, die von Kirchenmusiker Markus Kaufmann geleitet wurde. Daraus entstand die Idee, auch über den Chor hinaus Stimmbildung und Stimmtraining digital für alle, die gern einfach einmal zu Hause singen möchten, zugänglich zu machen. Denn zu singen, seine Stimme zu erheben – das tut nicht nur einem selbst, sondern der ganzen Gesellschaft gut. Mit Gesangssolist Michael Rapke, Mitglied im Ensemble des Nordharzer Städtebundtheaters, konnte ein Stimmbildner gefunden werden, der in zehn Folgen Anleitung gibt und kurze Übungen vorstellt. Die Online- Tutorials mit dem Titel „Stimme, Klang, Atem“ sind für jeden Interessierten unter dem Youtube- Channel der Evangelischen Kirchengemeinde Quedlinburg abrufbar. Bis zum Redaktionsschluss vorliegende Adressen:

Teil 1 https://youtu.be/BXx7M53bm_E
Teil 2 https://youtu.be/RTiXoZPOS1c
Teil 3 https://youtu.be/0wPdTbP7UaU
Teil 4 https://youtu.be/Z64TsXu-I_k
Teil 5 https://youtu.be/T5tcGduIkjk
Teil 6 https://youtu.be/cFTlCRec4tI
Teil 7 https://youtu.be/CInvP8xRQmM
Teil 8 https://youtu.be/gHR8OzGf8NY
Teil 9 https://youtu.be/O4-nrLe5lnY
Teil 10 https://youtu.be/kjmeab04EGE

Schreibe einen Kommentar