Nächste Ausgabe

Neue Steuer

Änderung in der Gesetzgebung Von Ansgar Schlei Eine wichtige Änderung des Umsatzsteuergesetzes betrifft unmittelbar den Bereich der juristischen Personen des öffentlichen Rechts – und damit auch der Kirchen. Konkret handelt es sich um die Änderung des § 2b UStG (Umsatzsteuergesetz), der in der bisherigen Form mit europäischem Recht nicht vereinbar ist und daher geändert werden … Weiterlesen …

Gottesdienst

Die Wirkung gottesdienstlicher Musik Ein Leitfaden für die Vor- und Nachbereitung des GottesdienstesVon Jochen Kaiser Der letzte Artikel der kleinen Serie über die Qualität gottesdienstlicher Musik nimmt das Modell der Wirkfelder auf. Schaute das Modell nach Donabedian eher aus Sicht der Agierenden im Gottesdienst und das Kano-Modell aus Sicht der Rezipierenden, werden im Modell der … Weiterlesen …

Festival

Schwäbisch Gmünd Festival Europäische Kirchenmusik zum Thema „Alles im Fluss“ Im Jahr der Remstal Gartenschau stand das 31. Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd vom 5.7. bis 4.8.2019 unter dem Motto „Alles im Fluss“. Über 14.000 Besucherinnen und Besucher waren in den vier Festivalwochen nach Schwäbisch Gmünd gekommen, über 9.000 Karten wurden verkauft. 14 Konzerte waren … Weiterlesen …

Musikgeschichte

Ein „sehr neuer Ton“ – zum 125-Jahr-Jubiläum des Weihnachtsoratoriums von Heinrich von Herzogenberg Von Konrad Klek Stefan Zweig hat die Komposition des Messias durch G.F. Händel in nur drei Wochen zu einer „Sternstunde der Menschheit“ stilisiert. Alle, die dieses Standardwerk schon einmal mit dem Chor einstudiert oder mitgesungen haben, wissen, dass es da teilweise eklatante … Weiterlesen …

Qualität im Gottesdienst

Musik im Gottesdienst – Qualitätsdimensionen Von Jochen Kaiser „Soeben komme ich aus der Planungssitzung für die Gottesdienste des nächsten Halbjahres. Das Gespräch zwischen mir, dem Kirchenmusiker und der Pfarrerin sind von Wertschätzung getragen und eigentlich verstehen wir uns gut. Aber über einige Punkte muss ich nun ernsthaft nachdenken. Die Pfarrerin schlug vor, dass wir die … Weiterlesen …

Musizieren im Alter

Länger jung mit Musik! Der Bundesmusikverband Chor & Orchester thematisiert das Singen und Musizieren in der nachberuflichen Lebensphase und lädt ein zum Deutschen Musiktreffen 60plus im Herbst 2020. Mit der allgemeinen Lebenserwartung steigt der Anteil Älterer in der Bevölkerung stetig, gleichzeitig bleiben diese Menschen aktiv und gesund. Nach Beendigung des Berufslebens engagieren sich viele von … Weiterlesen …

Projekt

Internationales Education-Projekt der Berliner Philharmoniker Requiem auf ein gestorbenes Kind Dem kurzen Leben eines mit 19 Jahren tödlich verunglückten Kindes ein musikalisches Denkmal zu setzen, ein Requiem, das die Trauer würdig begleitet, aber gleichzeitig das Leben feiert – welch gewaltige Herausforderung. Der britische Komponist Jonathan Dove hat diese Herkules-Aufgabe vor knapp zehn Jahren im engen … Weiterlesen …

Gottesdienst

Gewissheit, Gemeinschaft, Geheimnis. Qualitätsdimensionen des Gottesdienstes Von Christian Binder Am Ende des Gottesdienstes gibt mir Frau Korn bei der Verabschiedung die Hand, Frau Korn wird demnächst 92 Jahre alt: Herr Pastor, das war so ein schöner Gottesdienst, strahlt mich an und geht aus der Tür. Hinter ihr kommt Kevin, der Konfi. Der sagt nicht, wie … Weiterlesen …

Stimmbildung

Spiel in der chorischen Stimmbildung Von Martin Kohlmann Die chorische Stimmbildung ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Chorprobe. Die meisten professionell ausgebildeten Chorleiter arbeiten mit Laienchören oder semiprofessionellen Ensembles, die auf stimmtechnische Hilfestellungen angewiesen sind. Die Chorsängerinnen und Chorsänger kommen in die Probe, weil sie Freude an der Musik oder an der Gemeinschaft empfinden. Aber egal … Weiterlesen …

Gemeindegesang

Grenzen des Gemeindegesangs Was geht wann, wo und wie? Von Andreas Marti Gemeindegesang ist musiksoziologisch gesprochen: „Massengesang“, unbeschadet der Tatsache, dass in manchen Gottesdiensten ja nicht gerade Volksmassen versammelt sind: Der Gesang ist nicht direkt angeleitet, es gibt im Prinzip – von Ausnahmen abgesehen – kein gesondertes Einüben und Proben. Damit unterscheidet sich der Gemeindegesang … Weiterlesen …